Bachelor Molecular Life Sciences

Studienrichtung Chemie

Im Allgemeinen beschäftigt sich die Chemie mit den Eigenschaften von Elementen und ihren Verbindungen. Für die Molecular Life Sciences sind vier Teilgebiete der Chemie von grosser Bedeutung, weil sie sich vorwiegend auf Organismen beziehen: Die Analytische, Organische und Biologische Chemie und die Chemie-Ingenieur-Technik. Die Studienrichtung vermittelt das Wissen und die Kompetenzen, die für die Herstellung, Identifizierung und Charakterisierung chemischer Verbindungen benötigt werden.

Gesundheitscheck für zuhause.

Das Interesse für die eigene Fitness wächst. Wir trainieren und essen unter der Aufsicht von Apps, die uns beraten und motivieren. Doch wer mehr über seine Gesundheit erfahren will, muss nach wie vor den Arzt aufsuchen. Gibt es eine einfachere Lösung?

Wir haben die Analysemethode für einen Trockenbluttest entwickelt, die es gesundheitsinteressierten Menschen erlaubt, zuhause einen Rundum-Check durchzuführen. Dafür reicht ein Bluttropfen auf einem Papierstreifen, der in ein Auftragslabor geschickt wird. Die Ergebnisse werden danach auf eine Smartphone-App übermittelt. Neben Risikobereichen wie Vitaminmangel werden mit den Resultaten auch Empfehlungen zu Ernährung und Nährstoffergänzung mitgeliefert.

Unsere Studierenden berichten

Janika Schaller, Studentin Chemie, 7. Semester (beurlaubt):

«Wir setzten bereits im ersten Semester Projekte mit Industriepartnern um.»

Chemiestudentin Janika schätzt die familiäre Atmosphäre an der Hochschule für Life Sciences FHNW und die enge Zusammenarbeit mit den Dozierenden. Wie wichtig Sorgfalt und Eigeninitiative im Studium sind und warum sie sich später ein eigenes Labor wünscht, erfährst du im Video.

Komm an den Info-Anlass für den Bachelor in Life Sciences und erfahre mehr über alle Studienrichtungen!

Image module