Bachelor Life Science Technologies

Studienrichtung Umwelttechnologie

Die Umwelttechnologie vereint die Themengebiete Ökologie, Naturschutz und Nachhaltigkeit. Primär beschäftigt sich der Fachbereich mit den technischen Grundlagen der Lösung von Umweltproblemen. Die Studienrichtung vermittelt Kenntnisse zur Entwicklung von Techniken, die es ermöglichen, Umweltprobleme zu vermeiden oder zu lösen.

Mit Forschung Nützlinge schützen.

Bienen bestäuben weltweit rund 170 000 Pflanzenarten. Das bedeutet: Sie sichern mehr als 70 Prozent des Obsts und Gemüses, das wir essen. Die ausgewogene Ernährung, die uns die Bienen ermöglichen, könnte jedoch bald empfindlich eingeschränkt werden, denn bestimmte Insektizide schaden den Bienen und lassen sie sterben.

Nun untersuchen Forschende der Hochschule für Life Sciences FHNW das Gehirn der Nützlinge, um Klarheit zu gewinnen, welche Pflanzenschutzmittel für Bienen besonders schädlich sind. Ihr Ziel: die Bienen künftig besser zu schützen und so mitzuhelfen, eine reichhaltige Welternährung zu sichern.

Unsere Studierenden berichten

Michael Beister, Student Umwelttechnologie, 4. Semester:

«Gefühlt hat man an der HLS eine Eins-zu-eins-Betreuung.»

Michael findet im Studiengang Umwelttechnologie an der Hochschule für Life Sciences FHNW den perfekten Mix zwischen naturwissenschaftlichem Bezug und Industrienähe. Erfahre im Video, wie er den Studentenalltag erlebt und wie es um seine Zukunftsperspektiven steht.

Komm an den Info-Anlass für den Bachelor in Life Sciences und erfahre mehr über alle Studienrichtungen!

Image module